Warning: Declaration of YOOtheme\Theme\Wordpress\MenuWalker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /www/htdocs/w0194c49/wp-content/themes/yootheme/vendor/yootheme/theme/platforms/wordpress/src/Wordpress/MenuWalker.php on line 8

Datenschutz

1. Name und Kontaktdaten des/der für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortliche(r) gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die Datenverarbeitung ist

Frau Susanne Gatzke
Villenbergstrasse 2
58762 Altena

Telefon: 0049 1725620005
E-Mail: kontakt@susanne-gatzke.de

Alle Angaben über die/den Verantwortliche(n) finden Sie auch im Impressum.

2. Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten

s. Ziffer 1.

3. Verarbeitungszweck, Rechtsgrundlage, berechtigtes Interesse, Erforderlichkeit der Bereitstellung

a.) Kontaktdaten/E-Mail-Adresse

Für eine Kontaktaufnahme können Sie mir eine E-Mail zusenden. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Sofern Sie dies wünschen, können Sie hierzu eine E-Mailadresse verwenden, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulässt. Wenn Sie mir eine E-Mail schreiben, speichere ich die von Ihnen mitgeteilten Kontaktdaten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihren Namen, Ihre Anschrift und Telefonnummer), soweit erforderlich, um Ihre Fragen sowie etwaige Anschlussfragen zu beantworten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Darüber hinaus ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich jederzeit an mich wenden bzw. Ihre Anfragen beantworten zu können.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass eine Datenübertragung per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist hier nicht möglich. Ich empfehle deshalb, gesundheitsbezogene Daten nicht per Email zu übermitteln. Sofern Sie an einer verschlüsselten E-Mail-Korrespondenz interessiert sind, teilen Sie mir dies bitte ausdrücklich mit.

b.) sonstige Kontaktaufnahmen/Zuschriften

Soweit Sie mir für etwaige Anfragen/Begehren/Registrierungen bzw. in Anbahnung oder zur Begründung eines Vertrages Daten zur Verfügung gestellt haben, so erfolgt dies grundsätzlich auf freiwilliger Basis und im Rahmen Ihrer Einwilligung. Soweit im jeweiligen Einzelfall erforderlich, so werden insbesondere folgende Kategorien personenbezogener Daten von Ihnen über Sie erhoben:

    • Personenstammdaten (insbesondere Anrede, Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, etc.),
    • Kommunikationsdaten (Telefonnummer(n) – Festnetz und/oder Mobilfunk, gültige E-Mail-Adresse, etc.),
    • Gesundheitsdaten (insbesondere Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde),
    • Abrechnungsdaten (insbesondere Krankenkasse und Versicherungsnummer) sowie
    • sonstige Informationen, die für die ordnungsgemäße Abwicklung/Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. des ggf. begründeten Vertragsverhältnisses notwendig sind

c.) Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

Zur Erfüllung einer mir ggf. obliegenden rechtlichen Verpflichtung (z. B. nach § 2a Absätze 1 und 2 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS- CoV-2 – Coronaschutzverordnung des Landes NRW – CoronaSchVO NRW) kann es erforderlich sein oder werden, personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten zu müssen. Im Rahmen entsprechender rechtlicher Vorgaben werden – soweit im jeweiligen Einzelfall erforderlich bzw. rechtlich gefordert – insbesondere folgende Kategorien personenbezogener Daten von Ihnen über Sie erhoben:

    • Personenstammdaten (insbesondere Anrede, Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, etc.),
    • Kommunikationsdaten (Telefonnummer(n) – Festnetz und/oder Mobilfunk, gültige E-Mail-Adresse, etc.),
    • sonstige Informationen, die zur Erfüllung der sich aus dem Gesetz oder einer sonstigen rechtlichen Vorgabe ergebenden Pflichten notwendig sind.

Die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt insbesondere,

    • um Sie als Anfragende(n) bzw. (spätere(n)/potentielle(n)) Vertragspartner(in) identifizieren zu können,
    • zur ordnungsgemäßen Bearbeitung der von Ihnen angetragenen Anliegen bzw. zur ordnungsgemäßen Abwicklung ggf. begründeter Verträge oder zur Prüfung, Geltendmachung/Beitreibung oder Abwehr von Ansprüchen zwischen Ihnen und mir,
    • zur Gewährleistung einer auf Ihre Bedürfnisse und jeweiligen aktuellen gesundheitlichen Situation abgestimmten ordnungsgemäßen Behandlung/Therapie,
    • zur Korrespondenz mit Ihnen aus vorbenannten Anlässen sowie
    • ggf. zur Rechnungsstellung/Abrechnung.

Die unmittelbare Bereitstellung Ihrer Daten ist – soweit dies nicht durch Gesetz bzw. aufgrund sonstiger rechtlicher Vorgaben zwingend erforderlich ist – grundsätzlich weder gesetzlich vorgeschrieben noch sind Sie in sonstiger Weise dazu verpflichtet.

Ist Hintergrund der Kontaktaufnahme zwischen Ihnen und mir eine Anfrage/Registrierung Ihrerseits, ein Ihrerseits geäußertes Anliegen/Begehren oder ein (beabsichtigter) Vertragsschluss mit mir, so erfolgt die Datenverarbeitung allein auf Grundlage Ihrer Anfrage/Eingabe und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken, insbesondere für die ordnungsgemäße Bearbeitung Ihrer Anfragen/Begehren bzw. für die Erfüllung von ggf. begründeten Verpflichtungen aus einem mit Ihnen geschlossenen Vertrag erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO ist Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO i.V.m. § 22 Abs. 1 Ziffer 1 lit. b BDSG. Diese Daten sind insbesondere erforderlich, um einen auf Ihre persönliche und gesundheitliche aktuelle Situation angepassten Therapieplan erstellen und Sie entsprechend behandeln zu können. Dazu ist es insbesondere von Wichtigkeit, Ihre gesundheitliche Vorgeschichte, soweit diese für die meinerseits angebotenen Leistungen erforderlich ist, in Erfahrung zu bringen, um Sie bestmöglich ordnungsgemäß und gesundheitsfördernd beraten und behandeln zu können.

Erfolgt eine Abfrage und damit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung und im Rahmen einer der USB obliegenden rechtlichen Verpflichtung, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Im Falle der Geltendmachung/Beitreibung von Ansprüchen Ihrerseits oder meinerseits erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse), wenn die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegend schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Das berechtigte Interesse meinerseits ergibt sich aus der Notwendigkeit der Prüfung der von Ihnen oder mir erhobenen Ansprüche sowie, je nach Ergebnis der Prüfung, zur Durchsetzung eigener Ansprüche oder zur Abwicklung der Schadenregulierung bzw. zur Rechtsverteidigung. Soweit – insbesondere bei Rechtsangelegenheiten in Verbindung mit der Geltendmachung von Ansprüchen/Rechten aus gesundheitlichen Leiden und Verletzungsfolgen – besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Gesundheitsdaten) im Sinne des Art. 9 DSGVO verarbeitet werden, ist Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. f DSGVO (Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen). Grundsätzlich besteht für Sie auch insoweit keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten. Nach den allgemeinen Regeln des Zivilrechts müssen Sie allerdings die Voraussetzungen für ggf. erhobene Ansprüche darlegen und beweisen. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist somit Voraussetzung für die Prüfung Ihres ggf. geäußerten Anspruchsbegehrens und die weitere Bearbeitung der Angelegenheit. Sollten Sie Ihr Anspruchsbegehren nicht ausreichend darlegen, begründen und belegen, könnte diesem u. U. nicht oder nicht vollständig entsprochen werden.

Im Übrigen erfolgt eine Datenverarbeitung nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß der Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 7 sowie – hinsichtlich der Gesundheitsdaten – Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

4. Weitergabe von Daten/Datenübermittlung/Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet grundsätzlich nicht statt, soweit nicht eine Verpflichtung meinerseits zur Weitergabe aufgrund eines Gesetzes, einer behördlichen Anordnung oder aus sonstigen rechtlichen Vorgaben/Gründen besteht.

Soweit dies nach

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Bearbeitung Ihrer Anfragen/Anliegen bzw. zur Abwicklung von Vertragsverhältnissen
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
  • Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO zur gesundheitlichen Vorsorge und Behandlung, insbesondere zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen nebst anschließender Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen gegenüber Dritten (Krankenkassen, etc.)
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO für die Prüfung und Regulierung/Abwehr Ihrerseits erhobener Ansprüche gegen mich bzw. für die Prüfung und ggf. Geltendmachung von gegen Sie gerichteten Ansprüchen meinerseits oder
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Rahmen der jeweils erteilten Einwilligung

erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an folgende Kategorien von Empfänger übermittelt:

behandelnde Ärzte/Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, gesetzliche und private Krankenkassen und Krankenversicherungen, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern, privatärztliche Verrechnungsstellen, Gerichte und andere öffentliche (Gesundheits-)Behörden sowie etwaige Ihrerseits oder meinerseits beauftragte Vertreter (insbesondere etwaige eingeschaltete Rechtsanwälte oder sonstigen Berater).

Die weitergegebenen Daten dürfen vom jeweiligen Empfänger ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Eine Übermittlung an Drittländer oder an internationale Organisationen findet – jedenfalls ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung – nicht statt, soweit nicht eine gesetzliche oder rechtliche Verpflichtung dazu besteht.

Im Übrigen übermittele ich Ihre persönlichen Daten grundsätzlich nur dann an Dritte, wenn Sie mir eine ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO erteilt haben.

5. Dauer der Speicherung

Die aus den o. g Anlässen erhobenen personenbezogenen Daten werden

  • bis zum Ablauf von rechtlich verbindlich vorgegebenen (Mindest- und/oder maximalen) Aufbewahrungsfristen (z. B. nach § 2a Abs. 2 S. 1 CoronaSchVO NRW)
  • bis zum Erreichen des jeweiligen Zwecks (Erledigung der Anfrage; Therapie-/Behandlungsabschluss Vertragsbeendigung; Aufgabenerfüllung; Streitbeilegung; etc.) oder
  • bis zum Eingang Ihres Widerrufs der Einwilligung oder Ihrer Aufforderung zur Löschung

gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, ich bin nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) oder aus sonstigen rechtlichen Vorgaben zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO eingewilligt. Eine auch darüber hinausgehende Pflicht zur Aufbewahrung/Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung ggf. obliegender standesrechtlicher Pflichten bleibt unberührt. Nach Ablauf der danach individuell festzulegenden Aufbewahrungsfrist werden Ihre Daten gelöscht.

6. Ihre (Betroffenen-)Rechte

Ihnen stehen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen im Einzelnen insbesondere folgende Rechte nach den Art. 15 bis 22, 77 DSGVO zu:

  • Recht auf Auskunft: gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht unmittelbar bei Ihnen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • Recht auf Berichtigung: gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen;
  • Recht auf Löschung: gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, ich die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen;
  • Widerspruchsrecht: gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (in diesem Fall teilen Sie mir bitte die Gründe, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, mit, aufgrund derer ich Ihre personenbezogenen Daten nicht verarbeiten soll) oder aber die personenbezogenen Daten zur bzw. im Zusammenhang mit der Betreibung von Direktwerbung oder zum Profiling verarbeitet werden. Nach Prüfung Ihres Widerspruchs stelle ich entweder die Datenverarbeitung ein, passe diese an oder führe die Verarbeitung fort. In zuletzt genannten Fall lege ich Ihnen meine zwingenden schutzwürdigen Gründe dar;
  • Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch mich zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder des Sitzes meiner Praxis wenden. Identität und Anschrift der für mich (derzeit) zuständigen Aufsichtsbehörde lauten:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf
Postanschrift: Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf Telefon: 0211/38424-0; Fax: 0211/38424-10
Mail: poststelle@ldi.nrw.de

7. Einwilligung/Recht zum Widerruf der Einwilligung

Sie stellen mir die bei Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten im Rahmen der Beauftragung bzw. der Anbahnung einer solchen oder der Geltendmachung und ggf. Regulierung oder Verteidigung von Ansprüchen zwischen Ihnen und mir grundsätzlich auf freiwilliger Basis bereit.

Sofern die Datenverarbeitung im jeweiligen Einzelfall auf Ihrer Einwilligung bzw. ausdrücklichen Einwilligung beruht, können Sie diese Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit durch einseitige Erklärung (Textform – z. B. E-Mail – genügt) widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere zu Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Einen etwaigen Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung, etwaige Widersprüche sowie Auskunfts-, Berichtigungs-, Löschungs-, Einschränkungs- und Übertragungswünsche zu Ihren Daten, gerne aber auch Anregungen können Sie jederzeit an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten senden.

8. Weitere Fragen/Informationen

Konnte meine Datenschutzerklärung eine Ihrer Fragen nicht beantworten? Wünschen Sie zu einem Punkt weitere Informationen? Dann lassen Sie mich dies wissen. Ich gebe Ihnen jederzeit gern weitere Auskunft. Für alle Anfragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten.

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Juli 2020


Susanne Gatzke - Systemische Beratung